Meisterbetrieb
der Kfz-Innung
Abgasuntersuchung anerkannte Werkstatt
Anerkannter Betrieb für Gassystemprüfung (GSP)
Anerkannter Betrieb für Gasanlagenprüfung (GAP)
Ausbildungsbetrieb
Ihr Spezialist für Autogas, Autogas Umrüstung und Autogas Umbau: rund um´s Autogas

Für die Zeit nach 2018 bleibt vorerst alles beim Alten
Autogasfahrer kommen auch weiterhin in den Genuss der reduzierten Mineralölsteuer von 9,8 Eurocent je Liter Autogas. Ab 2018 würde sich dieser Anteil dann auf 22,3 Eurocent erhöhen. Dieser, bereits im Gesetzestext verankerte Steueranteil wird somit auch nach 2018 höchstens ein Drittel des Steuersatzes für Superbenzin betragen.
Es bleibt also alles beim Alten – wer günstiges Autogas tankt kann lächeln.

Mehr zum Thema finden Sie hier.


Gute Chancen für 2025
Die europäische Union in Brüssel sendet eindeutige Signale: Die Chancen für eine Steuerbegünstigung von Autogas bis 2025 stehen bestens. Um die ehrgeizigen CO2-Ziele der Europäischen Union zu erreichen, schlägt die zuständige Expertenkommission vor, weitere Maßnahmen bei der EU-Kraftstoffstrategie zu ergreifen.
Die CO2-Ziele befassen sich mit der Reduzierung der Emissionen im europäischen Straßenverkehr. Der Anteil an Kraftfahrzeugen mit alternativem Antrieb soll danach bis zum Jahr 2020 auf 10 % ansteigen. Ein derartig ehrgeiziges Ziel bedarf entsprechender Vorbereitung. Sowohl zahlreiche Vertreter in Brüssel, als auch der DVFG (Deutscher Verband für Flüssiggas) setzen sich massiv dafür ein, die Steuerbegünstigung von Autogas über 2018 hinaus bis ins Jahr 2025 zu verlängern. Für Ihre Autogas Umrüstung bedeutet dies mehr Planungssicherheit und viele weitere Jahre, in denen Sie von den Vorteilen von Autogas profitieren werden – und das nicht nur bei der Kostenreduzierung.


Umwelt und Klima sagen „Danke“
Die sehr homogene, saubere Verbrennung von Autogas schont die Umwelt nachhaltig und das aus mehreren Gründen. Im Vergleich zum Benzinbetrieb werden ca. 80 % weniger Stickoxide, 15 – 20 % weniger CO2 Emissionen und etwa 50 % weniger unverbrannte Kohlenwasserstoffe ausgestoßen. Damit unterbietet Autogas nicht nur die aktuellen Euro4 und Euro5 Normen, sondern ist auch für die anstehende Euro6 Norm gut gerüstet.
Darüber hinaus ist Autogas ein Nebenprodukt der Rohölförderung. Autogas wird also ohne zusätzliche ökologische Belastungen gewonnen.
Autogas ist Ihr aktiver Beitrag zu mehr Klimaschutz. Und zwar nicht irgendwann, sondern jetzt!


Mit Sicherheit…
Crash- und Brandtests führender Automobilclubs, wie etwa dem ADAC, zeigen dass Fahrzeuge mit Autogasantrieb auch höchsten Sicherheitsstandards genügen.

Als Kraftstofftanks kommen spezielle Autogastanks (Vollstahlbehälter) zum Einsatz, die mit separaten Absperr- und Sicherheitseinrichtungen ausgestattet sind.
Neben dem Füllstoppventil, welches die Überfüllung verhindert, sorgen auch das Überdruck- und das Leitungsbruchventil für besten Schutz. Sollte etwa die Gasleitung zum Motor beschädigt und damit undicht werden, wird die Gasversorgung sofort unterbrochen.

Insgesamt kommen alles Tests zu einem Ergebnis: Autogas ist mindestens genauso sicher, wie Benzin.

 

Nichts Besonderes…
Der Tankvorgang gestaltet sich genauso einfach und schnell, wie beim herkömmlichen tanken von Benzin.
Getankt wird mittels eines speziellen Einfüllstutzen, der mit dem Tankanschluss am Fahrzeug verbunden wird. Über das im Tank integrierte Füllstoppventil wird der Betankungsvorgang rechtzeitig automatisch beendet.


Oldtimer mit H-Kennzeichen und Autogas...
Immer noch eine Ausnahme
bilden historische Fahrzeuge, die mit Autogas betrieben werden können. Dabei bietet eine Umrüstung nicht nur Kostenvorteile.

Doch vorab mal eine grundlegende Frage:
Was sagt der TÜV dazu? mehr